• gute-seife

    Warum wir Seife machen!

    Was gehört in eine gute Seife und vor allem, was nicht?

  • seife-entdecken

    Seife entdecken

    Unsere Seifen sind so vielfältig, wie die Naturprodukte aus denen sie hergestellt sind.

  • Palmölfrei

    Wir verzichten vollständig auf das ökologisch bedenkliche Palmöl. Selbst Palmöl aus Bioplantagen, ist auf Grund des riesigen Flächenverbrauchs und der relativ kurzen Zeit, die eine Palmölplantage an einem Ort betrieben werden kann, sehr bedenklich.

  • Ohne künstliche Zusatzstoffe

    Wir verzichten auf jegliche künstliche Zusatzstoffe. Wir verwenden ausschließlich natürliche Rohstoffe. Farbe kommt durch Pflanzenfarbstoffe wie Indigo oder Tonerde ins Spiel. Zur Beduftung verwenden wir ausschließlich natürliche ätherische Öle.

  • Handwerkliche Herstellung

    Bei uns werden alle Produktionsschritte in Handarbeit ausgeführt. Es gibt keine vollautomatischen oder auch nur weitgehend automatisierten Prozesse. Wir hatten jedes Stück Seife, dass Sie bei uns kaufen, in der Hand.

  • CO2 neutraler Versand - Versandkostenfrei ab 30,- €

    Wenn Sie ihre Bestellung über DHL ausliefern lassen, erfolgt der Versand CO2-neutral. Und schon ab 30,- € Warenwert, verschicken wir Ihre Bestellung versandkostenfrei.

Handgemachte Seife aus dem Odenwald

Was in den meisten Seifen enthalten ist - und warum

Moderne Kosmetik und Seifen enthalten heutzutage eine Vielzahl von im Grunde vollkommenen unnötigen Inhalts- und Zusatzstoffen. Die meisten dieser Stoffe dienen bestenfalls lediglich der sensorischen Optimierung (es soll schön aussehen und besonders gut riechen).

Inhaltsstoffe ohne nachweisbare Wirkung

Oft finden sich in Seifen und anderen Kosmetikprodukte regelrecht exotische Stoffe in Verbindung mit den blumigsten Begründungen, warum genau diese Substanzen enthalten sein müssen. Wissenschaftlich tatsächlich haltbar sind viele dieser Erklärungen aber nicht.

Je geringer die Rohstoffkosten und je automatisierter die Produktion, desto höher die Gewinnspanne

Viele Stoffe sind aber nur aus drei Gründen in moderner Kosmetik enthalten.

  1. Sie machen das Endprodukt billiger, z.B. indem sie viel Wasser in der Seife oder Creme binden.
  2. Sie optimieren die Rezepturen für die maschinellen Produktionsprozesse, je weniger Menschen für die Produktion benötigt werden und je schneller produziert werden kann, desto preiswerter ist die Produktion.
  3. Sie sorgen für eine besonders lange Haltbarkeit, so können große Mengen auf einmal, billig produziert werden, weil sie machmal über Jahre abverkauft werden können.

Wie wir Naturkosmetik verstehen und unsere Naturseife machen

Wir produzieren unsere Naturseife im Gegensatz dazu auf handwerkliche Art und Weise und verzichten vollständig auf künstliche Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe. Wir hatten jedes Stück Seife in der Hand!

Selbstverständlich enthält unsere Seife auch kein Palmöl, keine Parabene, keine Konservierungsstoffe, kein Silikon, keine Paraffine oder andere Rohstoffe auf Mineralölbasis. Bis auf ein wenig Naturfarbe (Indigo, Anatopulver, Tonerde) und ätherische Öle für die Beduftung, sind in unserer Seife nur Stoffe, die für die Reinigungs- und Pflegewirkung einer Seife tatsächlich erforderlich sind.
Wir testen und prüfen die Hautverträglichkeit und die pflegende Wirkung, selbstverständlich ohne Tierversuche.

Unser Sortiment deckt dabei ein weites Feld ab. Es reicht von reiner Olivenölseife, über verschiedene Seifen auf Pflanzenöl-Basis und Seifen mit hohem Anteil regionaler Rohstoffe (Rindertalg von Rindern aus dem Odenwald), bis hin zu Shampooseifen und Rasierseife.

Mehr über uns und unsere Seifen, finden Sie in unserem Blog-Artikel „Warum wir Seife machen“.